Bitte vormerken: Deutsche Baumpflegetage 2018: 24.-26. April

Gesamtregister des Jahrbuchs der Baumpflege jetzt auch online

11.05.2017

Das Jahrbuch der Baumpflege der Baumpflege ist Nachschlagewerk und Fachbuch in einem. Jeder Jahrgang behandelt bestimmte Themenschwerpunkte, das aktuelle Buch das „Zukunftsprojekt Stadtgrün 2021“ sowie die Themen „Bäume und Klimawandel“ und „Baumkontrolle und Baumpflege“. Alle 21 Jahrbücher beinhalten mehr als 600 Fachartikel. Bislang erschien das Gesamtregister der Jahrbuchreihe nur in gedruckter Form innerhalb des Buches, jetzt gibt es dieses zusätzlich auch digital auf dieser Homepage (externer Link). Hier finden Sie das Autoren- und Stichwortverzeichnis aller Jahrbücher. 

Von den älteren Jahrbüchern sind noch mehrere Jahrgänge verfügbar und können bei uns bestellt werden. Das Jahrbuch der Baumpflege 2017 ist auch als E-Book erschienen. Weitere Informationen hierzu finden sich unter www.united-kiosk.de. Außerdem können hier die Artikel dieses Jahrbuchs jetzt auch einzeln erworben werden.

Buch „Trees – a Lifespan Approach“ Download

10.05.2017

Zum Abschluss der Jubiläumsveranstaltung in Augsburg referierte Neville Fay über die „Berücksichtigung des Lebenszyklus von Bäumen in der Baumpflege“. Der Vortrag gab einen Überblick über die Ergebnisse eines EU Life+ Projektes, das unter der Federführung der polnischen Kollegen Piotr Tyszko-Chmielowiec und Kamil Witkos-Gnach durchgeführt wurde. Die Ergebnisse des Projektes wurden von Dirk Dujesiefken, Neville Fay, Jan-Willem de Groot und Nigel de Berker als Buch veröffentlicht. Das Buch ist in limitierter Auflage erschienen und wurde von der EU kostenlos ausgegeben. Wegen der großen Nachfrage gibt es dieses Buch nun auch als E-Book und kann kostenlos heruntergeladen werden unter folgendem Link: (http://www.aleje.org.pl/pl/publikacje/podreczniki/618-trees-lifespan-approach).

Fachpartner vertieft das Thema „Zukunftsbäume“

08.05.2017

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), Veitshöchheim, vertieft die auf den Deutschen Baumpflegetagen 2017 vorgestellten Ergebnisse aus dem Projekt "Stadtgrün 2021". Der Gehölztag 2017 steht unter dem Motto "Evaluierung zukunftsträchtiger Baumarten aus Sicht der Baumschulen".

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 21. Juni 2017 statt. Die Tagungsgebühr beträgt 40 €.
Anmeldung und Ansprechpartner: Klaus Körber, Telefon 0931/9801-312, e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückblick auf die 25. Deutschen Baumpflegetage

03.05.2017

In der vergangenen Woche machten sich zum 25. Jubiläum der Deutschen Baumpflegetage 1.450 Fachleute aus 17 Nationen auf den Weg nach Augsburg. Mehr als 40 praxisbezogene Fachvorträge von Referenten aus sieben Ländern gaben einen Ausblick auf die Zukunft der Baumpflege. Weitere 500 Besucher kamen ausschließlich zur begleitenden Messe, um sich die Angebote und Innovationen der insgesamt 136 Aussteller anzusehen. Es war wieder einmal das große Treffen der Baumpflegeszene. Ulrich Pfefferer, ein Baumpfleger der ersten Stunde und Referent bei den ersten Deutschen Baumpflegetagen vor 25 Jahren, hat es aus Anlass des Jubiläums so ausgedrückt: „Das Herz der europäischen Baumpflege schlägt in Augsburg!“.

Wer die Tagung verpasst hat, kann viele Inhalte der Tagung im Jahrbuch der Baumpflege 2017 nachlesen. Ein Bestellformular hierzu finden Sie hier.

Heute 13:00 Uhr: Die Messehallen sind wieder leer

28.04.2017

Nach dem Abschluss der Deutschen Baumpflegetage gestern um 16:00 Uhr erfolgte der Abbau durch die Aussteller und die Messebauer. Der 10 m hohe Kletterturm wurde wieder auf Tieflader verladen, das Gestühl sowie die Bühnenelemente und die Technik wieder zu den Verleihfirmen abtransportiert. Nach dem Rückbau der Elektroinstallation, der Entfernung der Teppichböden sowie der Müllentsorgung war bereits zum Mittag die Halle weitgehend leer. Bis 14:30 Uhr waren dann sämtliche Paletten des Veranstalters und der insgesamt 136 Aussteller abgeholt worden.

Wer die Tagung verpasst hat, kann die wesentlichen Inhalte der Veranstaltung im Jahrbuch der Baumpflege 2017 nachlesen. Eine umfassende Rückschau zu der abgelaufenen Tagung ist in Kürze auf dieser Homepage in der Rubrik „Presse“ zu finden. 

Abschlussvortrag zum Lebenszyklus von Bäumen

27.04.2017

So wie die Deutschen Baumpflegetage vor zwei Tagen mit einer gemeinsamen Eröffnung begannen, so schließt auch die Veranstaltung um 15:00 Uhr mit einem Vortrag für alle Teilnehmer. Neville Fay aus Großbritannien spricht über den Lebenszyklus von Bäumen in der Baumpflege. Neville Fay hält den Vortrag auf Englisch, die Übersetzung ins Deutsche erfolgt von Andreas Detter. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Ergebnisse eines Life-Projektes der EU zum Thema „Trees – A Lifespan Approach“, das unter der Leitung der polnischen Kollegen Kamil Witkos-Gnach und Piotr Tyszko-Chmielowiec erarbeitet wurde. Autoren dieses Buches sind Dirk Dujesiefken, Neville Fay, Jan-Willem de Groot und Nigel de Berker. Das Buch beschreibt die vorbildliche Jungbaumpflege in den Niederlanden, die Baumpflegepraxis in Deutschland und die dortigen Regelwerke, die im Schwerpunkt die Pflege des mittelalten bis alten Baumes beinhalten, sowie den Umgang mit dem uralten Baum (Archebaum), für den es in Großbritannien langjährige Erfahrungen gibt. Es geht also um die gesamte Lebensspanne des Baumes und die darauf abgestimmten Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen vom Erziehungsschnitt bis zum „Retrenchment Pruning“. Der Abschlussbericht ist als Buch erschienen. Die englischsprachige Version wurde von der EU finanziert und ist als E-Book kostenlos erhältlich. Den Download gibt es hier (http://www.aleje.org.pl/pl/publikacje/podreczniki/618-trees-lifespan-approach).

Vorstellung der wissenschaftlichen Poster

26.04.2017

Heute um 11:45 Uhr werden die wissenschaftlichen Poster im Großen Saal von den Autoren kurz vorstellt. In der anschließenden Mittagspause gibt es Gelegenheit für Fragen und Diskussionen in der Posterausstellung im Foyer. In allen Pausen am heutigen und morgigen Tag stehen die Referenten hier Rede und Antwort. Hier ist ein Ort für intensive fachliche Diskussionen.

Acht Themenausstellungen an allen drei Tagen

25.04.2017

Zusätzlich zu dem ausgedruckten Tagungsprogramm informieren insgesamt acht Themenausstellungen, so viele wie nie zuvor, über aktuelle Baumkrankheiten und baumbiologische Entwicklungen. Hier geht es z. B. um Baumschädlinge, Pilze und den Baum des Jahres 2017. Im Außengelände werden neben dem „Zukunftswald“ auch ausgebildete Käferspürhunde ihr Können vorführen. Im „Zukunftswald“ werden die LWG und ihre Baumschulpartner neue Baumarten vorstellen. Der LWG-Experte Klaus Körber betreut diese Themenausstellung an allen drei Veranstaltungstagen und steht für Fragen und Fachgespräche zur Verfügung.

Eröffnung der Tagung am „Tag des Baumes“

25.04.2017

Der „Tag des Baumes“ wurde 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen. Der deutsche „Tag des Baumes“ wurde erstmals am 25. April 1952 begangen; genau vor 65 Jahren pflanzte der damalige Bundespräsident Theodor Heuss aus diesem Grund im Bonner Hofgarten einen Ahorn. Am diesjährigen „Tag des Baumes“ eröffnet die Jubiläumsveranstaltung der Deutschen Baumpflegetage und eigens für diese Veranstaltung wurde ein Zukunftswald installiert. Hier werden insgesamt 70 Bäume vorgestellt, die Zukunftscharakter haben. Der „Zukunftswald“ ist ein Projekt der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), einer der beiden Fachpartner der diesjährigen Deutschen Baumpflegetage in Augsburg.

Ab heute viele Praxisvorführungen

25.04.2017

Heute um 8:00 Uhr öffnen sich die Türen für die Jubiläumsveranstaltung der Deutschen Baumpflegetage. Wer zeitig kommt, kann bereits vor den ersten Vorträgen die Themenausstellungen besuchen, die sowohl im Foyer als auch im Außengelände stattfinden. Zusätzlich planen auch einige Aussteller Vorführungen, wie zum Beispiel die Firma Hermann Meyer, die heute um 16:00 Uhr speziell auf den Umgang mit Containerbäumen eingehen wird. Die einzelnen Termine für die Vorführungen kann man am Tagungscounter erfahren.

Diese Webseite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Speicherung dieser Cookies einverstanden. Weitere Infos